Mobbing - Nicht mit mir!

Kategorie: Starkes Miteinander

Unsere Schule

NMS Waldbach

Unser Projekt

An unserer Schule sollen sich nicht nur Lehrer und Lehrerinnen, sondern vor allem auch alle Schüler und Schülerinnen wohl fühlen können. Das gute Schulklima ist ganz wesentlich für die Qualität des Unterrichts und ebenso für einen guten Lernerfolg. Daher achten wir ganz besonders darauf, dass niemand ausgegrenzt wird. Seit einigen Jahren gibt es bei uns das Fach „Soziales Lernen“ auf jeder Schulstufe. Durch die Beschäftigung mit allgemeinen und ganz aktuellen sozialen Themen, können wir entstehende Probleme sehr oft rechtzeitig abfangen und gemeinsam mit den Kindern Konfliktsituationen „friedlich“ lösen. Eines unserer Ziele ist es, dass ein respektvoller Umgang untereinander jeden Tag gelebt und erlebt werden kann.
In der 2a Klasse haben wir uns einige Wochen lang ganz intensiv mit dem Thema „Mobbing“ auseinandergesetzt. Dabei war Ernsthaftigkeit und Feingefühl gefordert. Jede/r soll genau Bescheid wissen, wie und wo man sich Hilfe und Rat holen kann. Schüler und Schülerinnen sollen fit gemacht werden, für ihr persönliches Verhalten Verantwortung zu übernehmen und bei Bedarf auch für andere da zu sein. Dabei ist gegenseitiger Respekt und sehr oft Zivilcourage notwendig. Wir schauen bei Mobbing nicht weg. Wir versuchen es sofort zu stoppen und den Prozess gut zu begleiten.
Die 6 verschiedenen Mobbingratgeber, die auch vervielfältigt werden, sind das Ergebnis unseres Projektes.
(siehe Begleitvideo)
Wir hoffen auf eine tolle Bewertung.

Brigitte Feiner (KV der 2)

Unser Ziel

Für die Anschaffung von Pausenspielen und/oder Materialien für den Unterricht. Eventuell für einen zweitägigen Wandertag mit Nächtigung oder Klassenfahrten zu sozialen Einrichtungen (wie Lebenshilfe, etc.)

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution