Mindful Morning - gelebte Achtsamkeit in der Schule

Kategorie: Starkes Miteinander

Unsere Schule

Mittelschule Persenbeug

Unser Projekt

Wir starten mit unseren Kindern mit unserer „Mindful Morning“-Session ruhig und achtsam gemeinsam in den Tag.

Wir wollen ihnen praktische Tools zeigen, mit denen sie sich selber in Stresssituationen helfen können und so mehr Fokus beim Lernen und Resilienz entwickeln können.

Der Mindful Morning ist ein freiwilliger gemeinsamer und achtsamer Start in den Morgen. Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen, sowie Lehrer dürfen daran teilnehmen. Eine halbe Stunde lang vor der 1.Unterrichtseinheit praktizieren wir gemeinsam Yoga, meditieren und führen stärkende Übungen durch, die mehr Achtsamkeit, Fokus, Gelassenheit und Freude für den Tag bringen.
Besonders beliebt sind dabei die Glücksmantra-Karten für den Tag, die sich jeder ziehen darf, für die besonders positive Intuition für den Tag.
Wir wollen damit Kindern einen ruhigen & achtsamen Start in den Tag ermöglichen und ihnen gleichzeitig einen Zugang zu Anti-Stress-Methoden und lernunterstützenden Methoden geben.
Kinder sollen lernen sich selber zu helfen, Fehler als Helfer wahrzunehmen, Empathie lernen, sich selber und seine Gefühle wahrnehmen und durch mehr innere Ruhe seinen Fokus gezielt zu setzen und so mit Herausforderungen im Schulalltag besser umgehen zu können.
Methoden unseres Mindful Mornings sind :
Yoga, Meditation und kinesiologische Übungen zur Lernunterstützung und fürs Wohlbefinden (Brain Gym)

Unser Ziel

Wir wollen Yoga Matten für unseren Mindful Morning Raum besorgen und Materialien für Achtsamkeit und Resilienz anschaffen.

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution