"Hand in Hand" - soziales Lernen

Kategorie: Starkes Miteinander

Unsere Schule

VS Tabor

Unser Projekt

Unsere Schule ist vergleichbar mit einem internationalen Flughafen, und jedes Kind kommt mit einem anderen persönlichen Rucksäckchen bei uns an.
Daher wollen wir gemeinsam mit allen Schüler/innen und Eltern, allen Lehrer/innen besonders wertschätzend und empathisch miteinander umgehen. Das tägliche Zusammenleben hat uns gezeigt, dass es immer wieder zu Konflikten kommt, und daher war es uns wichtig, ein Konfliktlösungsmodell zu entwickeln, um unser tägliches Zusammenleben zu verbessern und die Sozialkompetenz unserer Schüler/innen zu steigern. Daher haben wir an unserer Schule zwei Schwerpunkte gesetzt:
Einerseits finden monatliche „Hand-in-Hand-Stunden“ jahrgangsgemischt zu einem übergeordneten sozialen Thema (Wertekompass, Ich-Botschaften, gewaltfreie Sprache,..) statt.
Anderseits bearbeitet das gesamte Team Pausenkonflikte im Sinne der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg und nach dem Modell „Neue Autoritäten“ von Haim Omer. Treten Pausenkonflikte auf, notiert dies die Pausenaufsicht und ein Unterstützerteam aus Lehrkräften und Sozialarbeitern begleitet die Kinder bei der Konfliktlösung und Wiedergutmachung. Unser ausgearbeiteter Maßnahmenkatalog gibt die Vorgehensweise in Konfliktsituationen vor und bezieht auch die Eltern und alle Lehrerinnen gegebenenfalls mit ein. Durch das gemeinsame Engagement fühlen sich unsere Schüler/innen in Konfliktsituationen nicht allein gelassen und ernst genommen, und das Schulklima wird positiv beeinflusst.

Unser Ziel

Wir nehmen die Bedürfnisse unserer Kinder sehr ernst. Im Zuge der Pausenevaluation hat sich gezeigt, dass es den Schüler/innen in der Pause sehr wichtig ist, sich bewegen zu können, dass aber auch Rückzugsorte geschaffen werden sollen, um in Ruhe mit Freunden zu plaudern, zu lesen und sich zu erholen. Dafür möchten wir in unserer schmucklosen Pausenhalle ein gemütliches Sitzpodest anschaffen, das auch für gemeinsame Feiern und Aufführungen nützlich wäre.

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution