Flipped Classroom

Kategorie:

Unsere Schule

GRG XII Erlgasse

Unser Projekt

Die 5B Klasse (2016/17) des GRG XII Erlgasse wird seit diesem Schuljahr nach der Flipped Classroom Methode in Mathematik unterrichtet. Mit Flipped Classroom wird eine Unterrichtsmethode bezeichnet, in der die üblichen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers umgedreht werden. Der Theorieinput, das „Stoff erarbeiten“, welcher normalerweise im Unterricht stattfindet, wird mit der Hausübungsphase, dem „Festigen durch Übungen“ vertauscht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten den Lehrstoff vor der jeweiligen Unterrichtsstunde als Video und kommen bereits vorbereitet in die Klasse. Dort wird in Partner- und Gruppenarbeit geübt und vertieft. Die Lehrerin hat somit mehr Zeit für individuelle Bedürfnisse von einzelnen SchülerInnen.
Da sich die Schülerinnen und Schüler die Videos beliebig oft ansehen, stoppen und wiederholen können, ist ein Arbeiten im eigenen Tempo möglich und somit der Lernerfolg bedeutend höher als im Regelunterricht. Hinzu kommen noch die sehr effektiven Unterrichtsstunden, in denen Zeit für Fragen ist. Ein „Fahrplan“ gibt an, bei welchem Kapitel man aktuell sein sollte. Im OneNote Notizbuch sind alle Aufgaben und Hilfestellungen zu finden, die im Unterricht besprochen wurden. Somit können auch Schüler, die im Unterricht nicht anwesend waren nachvollziehen was durchgenommen wurde.
Das eingereichte Video ist unter https://youtu.be/k8cp9TYUFWw in höherer Auflösung abrufbar. Die Lernvideos unseres Flipped Classrooms sind auf YouTube unter https://www.youtube.com/channel/UCoCj6f4kmzTa691LZ3Lgtzg zu finden.

Unser Ziel

Die im Video gezeigten Geräte sind "leider nur" eine Leihstellung der Firma Microsoft für einen bestimmten Zeitraum. Die 5B Klasse arbeitet im Unterricht meist mit ihren Smartphones und zu Hause oder in der Bücherei an PCs. Leider können sich nicht alle SchülerInnen Tablets oder Laptops leisten. Wir haben dieses Schuljahr nicht einmal einen eigenen Klassenraum und müssen jede Stunde den Raum wechseln. Dh. wir sind ständig mit einem mehr oder weniger funktionierenden WLAN etc. konfrontiert. Da uns das Konzept allerdings so gut gefällt würden wir dies gerne nach der Leihstellung von Microsoft fortsetzen und würden deswegen das Preisgeld als Anzahlung für Tablets und einen eigenen WLAN-Access-Point verwenden. Somit wäre das Lernen- und Lehren nach Maßstäben des 21. Jahrhunderts möglich.

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution