Brighten your learners & Meet their needs! - SPIN-Region Weiz

Kategorie: Starker Unterricht

Unsere Schule

NEUE SPORTMITTELSCHULE WEIZ

Unser Projekt

Schule braucht Visionen und Personen, die was bewegen wollen, damit Visionen Realität werden können. So geschehen in Weiz, als sich 2011 14 Schulen, von den Volksschulen, den Schulen der Sekundarstufe 1 (Neue Mittelschulen, PTS und AHS) bis zu den berufsbildenden höheren Schulen zu einem SPrachenInnovationsNetzwerk der Region Weiz zusammengeschlossen haben. Ziel ist die gemeinsame Umsetzung von Innovationen im Sprachen – und Fremdsprachenunterricht. Koordiniert wird dieses Netzwerk von Frau Margit Oblak und der Neuen Sportmittelschule Weiz.
Was zeichnet die SPIN-Region aus und was macht sie so besonders?
Miteinander und voneinander Sprache und Fremdsprachen lernen
Peer teaching und peer learning von der VS bis hin zur BHS
Ressourcen (LehrerInnen und native speaker) und Wissen teilen
Unterrichtssmaterialien entwickeln, einsetzen und teilen
Sprachenprojekte und Sprachenfeste gemeinsam gestalten und feiern
damit die Nahtstellen zwischen den einzelnen Schultypen geglättet werden und die jungen Lernenden den größtmöglichen Lernerfolg erzielen können. Fördern und Fordern gleichermaßen, denn Lernerfolg motiviert und beflügelt.
Zahlreiche Auszeichnungen (SPIN-Dekrete) durch das OESZ (Österreichisches-Sprachen-Kompetenz-Zentrum), Präsentationen bei SPIN-Messen, bei der TEA-Conference in Wien und am Europäischen Tag der Sprachen beweisen, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind.

Unser Ziel

Den Volksschulkindern eine bunte "English week" mit native speakers ermöglichen, um ihnen die Chance zu geben, ihre bereits erworbenen Kompetenzen anzuwenden bzw. diese noch weiter auszubauen. Vor allem aber, ihnen die Freude am Fremdsprachenlernen zu vermitteln.

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution