"Be unique"

Kategorie: Starke Partnerschaft

Unsere Schule

Handelsakademie und Handelsschule Innsbruck, NMS Stumm

Unser Projekt

„Es bedarf keiner großen Worte, um zu erkennen: Die Sprache des Herzens verbindet uns alle auf einzigartige Weise.“ (Filmzitat aus „Unique“)

An unserer Schule werden über 30 Sprachen gesprochen. Verstehen beginnt bereits in Form von nonverbaler Interaktion. Wie aus zahlreichen Kommunikationstheorien hervorgeht, spielt vor allem die Art und Weise, also „wie“ man etwas sagt oder nonverbal unterstreicht im Unterschied zu „was“ gesagt wird eine Rolle, wenn es um die Gestaltung von Beziehungen geht. Schule ist Abbild der Gesellschaft und insofern auch Ort der Begegnung.
Das Projekt „Be unique“ versucht Schüler für ein kommunikatives Miteinander zu sensibilisieren, indem der Fokus auf „Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Wertschätzung“ gelegt wird. Dies gelingt, indem im Unterricht besprochene Inhalte zur Kommunikationstheorie filmisch umgesetzt werden.

Wir treten in der Kategorie „Starke Partnerschaft“ an, weil wir neben dem Einreichvideo „Be unique“ einen Image-Film „Unique“ produzieren. Dieser soll zeigen, dass Verstehen auch mit sprachlichen Einschränkungen Mehrwert bedeuten kann.

Dafür braucht es Unterstützung von außen. Konkret heißt das
– Musik wird komponiert
– Text im Tonstudio eingesprochen
– Regie- und Filmarbeit geleistet.

Dafür bekommen wir Unterstützung von Andreas Mattersberger (Sänger am Tiroler Landestheater), Cindy Klink (deutsche YouTuberin, die Musik gebärdet), Marco Guirguis (MWW Photography), Hanspeter Haspinger (Komponist), u.v.m.
Sponsoren gesucht.

Unser Ziel

Die österreichischen KAT6A-Kinder ("unique" rare disease - 165 Patienten weltweit) Eleanor, 2 Jahre (Steiermark), Paulina, 5 Jahre (Tirol) und Leo, 4 Jahre (Tirol) sollen damit je ein iPad bekommen, auf dem ein spezielles Sprachlernprogramm installiert wird (Linzer Firma).

Wie war der Einfluss der Projektarbeit auf ...

Schülerleistung
Umgang mit Vielfalt
Unterrichtsqualität
Verantwortung
Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
Schule als lernende Institution